WIR

25 Jahre Laufer Künstlerkreis LKK

Datenchronik
Am Anfang steht der Beschluss des Laufer Stadtrats im März 1987, zukünftig zu den jährlichen Neujahrsempfängen in der Aula der Bertleinschule, Ausstellungen mit einheimischen Künstlern durchzuführen. Auf Anregung des Kulturausschusses gestalten deshalb verschiedene Laufer Künstler und Kulturschaffende zum Neujahrsempfang 1988 der Stadt Lauf eine Kunstausstellung.
Die Pegnitz-Zeitung titelt: “Die Kunst verdrängt das Kulinarische”. Diese erste Ausstellung im Januar 1988 findet mit 12 Teilnehmern
statt, namentlich Nelly Adam, Erika Böhme, Marietta Emmert, Hubert Griemert, Kurt Kolbe, Dieter Krebs, Karl Moll, Philipp Moll, Bärbel Specht, Otto Taufkirch, Barbara Wolfrum und Dr. Anton Zeibig.
Die zwölf Teilnehmer an der Ausstellung sind die “Keimzelle” für den Laufer Künstlerkeis, der bis heute besteht.
Nach der positiven Resonanz wird auch 1989 wieder eine “Kunstschau” zum Neujahrsempfang veranstaltet. Diesmal sind bereits 19 Künstler
beteiligt. Die Gründung des Laufer Künstlerkreises, auf Initiative des damaligen Bürgermeisters Rüdiger Pompl, erfolgt im Frühjahr 1989. Zum Sprecher wird Kurt Kolbe gewählt. Die Gruppe möchte die offene Form als Vereinigung beibehalten und sich nicht als Verein gründen.
Im November 1989 findet die erste Kunstausstellung im neuen Foyer des Laufer Rathauses statt. Die Eingangshalle ist von nun an eine Heimstätte für die Aktivitäten des Künstlerkreises.

1994: Erstmalige Exposition des Künstlerkreises in der französischen Partnerstadt Brive de la Gaillarde. Von nun an gibt es einen regen
Austausch mit den Kollegen aus Brive, zahlreiche gegenseitig wechselnde Einzel- und Gruppenausstellungen in Lauf und Brive.

1994: Erster Laufer Kunstmarkt im Spitalhof, weitere Freiluft-Veranstaltungen sind 1996, 2000 und zuletzt 2009 zum Fest der Nationen am Melber-Zwinger.

2005: Zum Jubiläum “650 Jahre Stadtrecht” gestaltet Gisela Süß aus dem Künstlerkreis die Jubiläumsfahne.
In den Jahren 1988 bis 2014 finden regelmäßig Neujahrsausstellungen statt, Ausnahmen 2009, 2010, 2012 und 2013, zum Teil auch mit Themen wie
Pegnitz – 1998
Begegnung – 1999
Blau – 2000
Figur – 2001
Form-Farbe-Raum – 2007

Im Februar 2009 Eröffnungsausstellung zum Thema “Buch” in der neuen Stadtbücherei in der Turmstraße.

Weitere Ausstellungen und Projekte:
1992 – Landratsamt Lauf
1992 – Industriemuseum Lauf
1994 – Kunst im Spitalhof, Lauf
1994 – Brive, Chapelle Saint Liberal
1996 – Kunst im Spitalhof, Lauf
1998 – Landratsamt Lauf
2000 – Kunst im Spitalhof, Lauf (Thema: Labyrinth)
2001 – Stadthaus Hersbruck
2004 – Kreiskrankenhaus Lauf
2005 – Galerie Bürgerhaus Schwabach
2005 – Rathaus Lauf, Künstlermappe + Fahne
2009 – Stadtbücherei Lauf (Thema: Buch)
2009 – Kunst am Melberzwinger
2010 – Rotkreuzhaus Erlangen (Thema: Buch)
2010 – Rathaus Heroldsberg (Thema: Buch)
2010 – Sparkasse Lauf (Thema: Europa ist…)
2010 – Brive, Chapelle St. Liberal (Gem.Ausstellung mit Briver Künstlern)
2011 – Stadtbibliothek Bayreuth (Thema: Buch)
2011 – Tag der Regionen, Dehnberg
2012 – Kreiskrankenhaus Lauf
2012 – Sparkasse Lauf (Thema: Denk ich an Deutschland…)
2012 – Ausschreibung Skulptur für Tirschenreuth, Gewinner: Eberhard Karl
2012 – Brive, Libraire Chapitre Trois Epis (Thema: Buch)
2013 – Stadthaus Hersbruck (Thema: Flußaufwärts)
2013 – Landratsamt Lauf, 1.Jubiläumsausstellung 25 Jahre LKK
2014 – Tirschenreuth, Gemeinschaftsausstellung (Thema: Dialog)
2014 – Rathaus Lauf, 2.Jubiläumsausstellung, Thema Mosaik
2015 – Industriemuseum Lauf, in Vorbereitung
2016 – KarLauf, Ausstellung im Park vor der Laufer Kaiserburg
2016 – Brive, Vingtissimo
2017 – Felsenkeller, Lauf
Seit 1989 gibt es “Kunst im Rathaus”, mit monatlich wechselnden Ausstellungen,die hauptsächlich von den Mitgliedern des LKK gestaltet wurden.

Seit 2009 war Gerda Karina Hederer die Sprecherin des Laufer Künstlerkreises.
Seit 2016 wird der Laufer Künstlerkreis durch Jutta Schwarz als Sprecherin vertreten.